Intxaursaltsa Trüffeln Vergrößern

Intxaursaltsa Trüffeln

Neuer Artikel

Dank dieser feinen Trüffeln auf Basis der Nusspralinémasse, die an Weihnachten zur Herstellung des Intxaursaltsa-Turróns verwendet wird, können Sie den Geschmack von Weihnachten das ganze Jahr genießen.

Mehr Infos

$18.15

Mehr Infos

Die Intxaursaltsa ist von den Tischen Euskadis nicht wegzudenken. Der Name bedeutet wörtlich so viel wei Nusssoße und ist im Baskenland gemeinsam mit Maronen und Fruchtkompott seit Generationen das Dessert erster Wahl an Heiligabend. Zu den häufig verwendeten Zutaten der Original-Intxaursaltsa zählen gemahlene Nüsse, Zucker, Milch (manchmal mit Wasser gemischt) und Zimt.

Die Mischung wird bei niedriger Temperatur so lange eingekocht bis eine Creme mit fester Konsistenz entsteht, die warm oder lauwarm serviert wird. Bei den Bizkarra ist es seit Urzeiten Tradition, dass die mütterlichen und väterlichen Großmütter die Intxaursaltsa zuhause zubereiten. Nach zahlreichen Tests im "Labor" - unserer Küche- sind die Intxaursaltsa-Trüffel entstanden, eine Süßigkeit, die die innovative Philosophie von Bizkarra verkörpert. In ihr spiegeln sich die Geschichte, die Facetten und der Geschmack ihres namensgebenden Produkts wieder. Dies bestätigen auch Kenner der Original-Intxaursaltsa, die sie gekostet haben.

Sie wird in sorgfältiger Handarbeit unter Beachtung aller Details hergestellt, von der Auswahl der Zutaten bis zur Präsentation des fertigen Produkts. Für seine Herstellung werden "Landnüsse" verwendet, und wenn es die Natur erlaubt, wird wie in alten Zeiten die Ernte der familieneigenen Nussbäume verwendet.

Um dem traditionellen Dessert seinen charakteristischen Geschmack zu verleihen werden gemahlene Nüsse mit Milch und Zucker unter Zugabe von Schokolade sowie einer geheimen Zutat aus Bizkarra gemischt. Aus der Masse wird ein Nusspraliné geformt, der dann ruhen mussen - eine Rarität, denn die Masse ergibt nur wenig Ertrag. Es sind die besonderen Eigenschaften dieser Ausgangsmasse, die die größte Schwierigkeit bei der Herstellung der Süßigkeit darstellen, denn es ist nicht einfach, beim Mischen die gewünschte Konsistenz und den Geschmack zu erreichen.

Anschließend erhält er die typische runde Form des Trüffels, ein Schokoladenbad und eine Zuckerglasur.